Apache HTTPD installieren


Wird ein neuer Service auf dem Puppet-Client installiert, muss mehr als nur die Software installiert werden.

Benutzer anlegen


Einen neuen Nutzer für's Betriebssystem anlegen,

Cron-Daemon konfigurieren


Puppet kann auch "crond" konfigurieren; sehr bequem.

Cron-Definition erstellen


Auch bei und mit Puppet kann man etwas mehr Übersicht durch Strukturierung schaffen.

Das Modul 'stdlib' nachinstallieren


Die Standard-Blibliothek 'stdlib' wird recht häufig benötigt.

Datei anlegen


Eine leer Datei lässt sich wie folgt anlegen:

Datei entfernen


Eine Datei entfernen, also das Löschen von Dateien, ist natürlich auch möglich.

Einmaliges Ausführen von 'exec'


Die exec-Ressource von Puppet sollte nach Möglichkeit gemieden werden.

Fehler durch Abhängigkeit - Datei in Verzeichnis anlegen


Eine Datei anlegen und in dieses eine Datei zu schreiben ist kein Hit.

Kleine Systeminformation mit Puppet-Facts


Mit Puppet kann man recht einfach Systeminformationen sammeln.

Message of the Day - motd konfigurieren


Es kann ganz schön sein, dass, bei der Anmeldung an der Konsole, erstmal eine allgemeine Mitteilung zum Server angezeigt wird.

Mitteilung anzeigen


Einfache Mitteilung (Notify) anzeigen:

Modul erstellen


Um eine neues Modul zu erstellen, greif Puppet dem Entwickler etwas unter die Arme.

Puppet Client an Server registrieren


Puppet einzig auf einem Client ist kaum brauchbar, weshalb ein Puppet-Server verwendet werden sollte.

Puppet Template (epp)


Puppet kann mit Templates (Embedded Puppet) arbeiten.

Puppet-Modul installieren


Man muss bei Puppet nicht alles selbst entwickeln.

Puppet-Modul: Apache


Ein neues Puppet-Modul bringt Funktion.

Software installieren


Das Installieren von Software passiert bei Puppet transparent,

SSH installieren und vordefinierte Konfiguration laden


SSH ist eine Software, die vorkonfiguriert sein sollte, bevor sie gestartet wird.