Aktuelle Session-ID herausfinden


Die aktuelle Session-ID der Session, mit der man gerade an der Oracle Datenbank angemeldet ist, herauszufinden, ist nicht schwer.

ArchivLog-Modus bei ASM aktivieren


Der ArchivLog-Modus wird benötigt, um eine (aktuelle) Oracle mittels RMAN zu sichern.

ASCII-Zeichen in der Oracle Datenbank konvertieren


Das Umwandeln von Zeichen kann man natürlich in der Middleware vornehmen.

Datapump-Job abbrechen


Läuft der Export (per Datapump) erstmal macht einen der Tastendruck

Fast Recovery Area (FRA) erweitern


Die Größe der Fast Recovery Area (FRA) wird durch den Parameter "db

Fehler: ORA-28040 - Kein übereinstimmendes Authentifizierungs-Protokoll


Ist der Oracle-Client etwas älter, als die Datenbank, so kann es zu Problemen führen.

Fehler: Oracle 11g Installation - .../ins_emagent.mk:52: recipe for target 'emdctl' failed


Die Installation von Oracle unter SLES - in diesem Falle ein SLES 12 SP1 - ist sicher nicht ganz unkritisch. Nebst der Software-Abhängigkeiten, die zu ignorieren sind, kann es zu einem Fehler bei der Installation kommen, der sich in der entsprechenden Logdatei wie folgt zeigt:

Größe der Tablespaces anzeigen


Immer wieder muss man benötigt man eine Übersicht, wie viel Platz welche Tablespaces einnehmen.

Größe des Temp-Tablespaces anzeigen


Lässt man sich die "normalen" Tablespace anzeigen, so fehlt grundsätzlich der Tablespace "Temp".

Klassicher Export und Import


Sicher eine der älteren Methoden, um eine Oracle-Datenbank zu sichern ist der klassische Export; analog ist der klassische Import zu sehen.

Komprimierten Tablespace erstellen


Die Enterprise Edition von Oracle 12c unterstützt recht gut

Redo-Logdatei hinzufügen


Sollte man nach der Installation in die Verlegenheit kommen nochmals einige Redo-Logdateien hinzufügen zu müssen, so ist dieses recht schnell und einfach auf der Konsole (per sqlplus) zu erledigen.

RMAN-Katalogdatenbank erstellen


Bevor es so richtig losgeht, muss erstmal ein RMAN-Katalog mit dem passenden Nutzer erstellt werden.

Sperrung des Datenbankkennwortes aufheben


Mit der Datenbank-Version 11g (und somit auch 12c) von Oracle gibt es andere Kennwortrichtlinien, die automatisch eine gelegentliche Sperrung des DWH-Nutzers vornehmen. Dafür muss man sich noch nicht mal einige Male falsch angemeldet haben; es gibt auch eine zeitliche Lebensdauer.

Status über Oracle Grid abrufen


Das Kommando "crsctl" - Oracle® Clusterware Control - ist das administrative Tool, um mit der Oracle Clusterware zu kommunizieren.

Wer bin ich


Wie bekomme ich, bei angemeldeter SQL-Session, heraus, als welcher Nutzer ich angemeldet bin?

Zeichensatz abfragen


Jede Oracle-Datenbank kodiert den Inhalt - also die Daten - auf unterschiedliche Art.